Der alte Dino Sinn

Es gibt Meldungen, über die man sich richtig freut. Wenn der alte Lautsprecher Hans-Werner Sinn, dieser "Guru" der Wirtschaftparawissenschaftler, mit dem  "Dino des Jahres" ausgezeichnet wird, weil er einfach die Zeichen der Zeit nicht erkennen mag, dann ist das eine Genugtuung der besonderen Art. Olaf Tschimpke vom Nabu hat den ifo-Chef als "Dampfplauderer mit egoistischem Sendungsbewusstsein" tituliert. Ich meine, das ist so richtig wie berechtigt. Wie ich mich freue, dass der sozial- und umweltfeindliche Flachsinn des sinnigen Sinn endlich die standesgemäße Würdigung erfährt… Vielleicht hilft dies ja, die Scheuklappensicht der modernen Wirtschaftswissenschaft zu revidieren.Strategieforscher sind längst weiter: Sie wissen, dass es neben Profit auch Kultur, Human-Ressourcen, Sozialkapital und emotionale Qualitäten gibt. Schlag nach bei Mintzberg…  

siehe auch (zu Sinn und zum Crash des Kapitalismus)

http://politbuch.wordpress.com/2009/06/14/ulrich-schaefer/

 

Und hier gibt’s die Pressemeldung: 

http://www.klimaspot.de/2009/12/volkswirt-hans-werner-sinn-erhalt-vom-nabu-den-dinosaurier-des-jahres-2009/

Share your thoughts