Wiki (kurz): Direkte politische Partizipation

Direkte politische Partizipation ist die unmittelbare Beteiligung einzelner Bürger und organisierter Gruppen an dialogischen Planungs- und Entwicklungsprozessen mit dem Ziel der aktiven Mitgestaltung der Policy eines Gemeinwesens. Ziel ist eine aktive und aktivierende, solidarisch handelnde Kommune, die sich selbst organisiert – in Zeiten der Globalisierung bevorzugt dezentral und kooperativ. Partizipation kann affirmativ, konfrontativ oder neutral gegenüber Regierenden erfolgen.

Literatur: 

Armin König (2010): Partizipative Entwicklungsplanung im demographischen Wandel. i.V. 

(c) 2010 Armin König 

 

Share your thoughts