Wir wollen mehr Breitband – Armin König und Thomas Thiel für schnelles Internet im Kreis

Illingens Bürgermeister Armin König und der CDU-Kandidat für das Amt des Landrats, Spiesens Ortsvorsteher Thomas Thiel, fordern einen zügigen Ausbau des Breitband-Internets im ganzen Kreis. Das müsse zu einem Schwerpunkt in der Kreispolitik werden und auch von der Kreis-Verwaltung forciert. Davon hänge die Zukunft der regionalen Wirtschaft ab, auch die Gesellschaft brauche diese Lebensadern der Zukunft. Der Kreis Neunkirchen sei in dieser Frage viel zu passiv. König und Thiel forderten bei einem Treffen in Illingen die Einrichtung einer Interkommunalen Arbeitsgruppe und ein Sonderprogramm “Internet 2.0”.

Die Defizite beim Breitbandausbau insbesondere in den ländlicheren Regionen des Kreises müssten schnell behoben werden. Bürgermeister Armin König: „Egal ob Bürger, Wirtschaft oder auch Verwaltung, jeder benötigt eine schnelle Internetverbindung. Denn ohne Internet läuft heute fast nichts mehr. Die flächendeckende Versorgung mit leistungsfähigen Breitbandnetzen zum schnellen Austausch von Informationen und Wissen ist zu einem wichtigen Standortfaktor für Wirtschaft, Bürger und moderne Verwaltung geworden.“

Landratskandidat Thomas Thiel, selbst Internet-Experte mit beruflichem Hintergrund in der New-Media-Branche, stellt fest: „Es gibt Fördermittel seitens des Bundes, die die Deckungslücke beim Ausbau zu 90 % abdecken. Allerdings müssen diese Mittel abgerufen werden. Es gibt mittlerweile zahlreiche Landkreise, die sich aktiv für eine Verbesserung der Breitbandinfrastruktur in ihrem Gebiet einsetzen. Der Kreis Neunkirchen muss dazugehören.“
Thomas Thiel: „Der Aufbau dieser Hochleistungsnetze ist eine wichtige Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum und steigenden Wohlstand in unserem Kreis. Wir sollten alles tun, damit der Kreis Neunkirchen die rote Laterna abgibt und attraktiver wird.“

Share your thoughts