Überraschung: Arved Fuchs besser als Reinhold Messner

Den direkten Vergleich hat Arved Fuchs gewonnen. Sein Vortrag war noch besser und lebendiger als der des berühmteren und medial besser vermarkteten Extrembergsteigers Reinhold Messner. Messner war letztes Jahr in der Illipse in Illingen, Fuchs diesen Abend. Natürlich waren wir stolz, dass wir (- oder genauer: Jutta Johannes in Kooperation mit der Gemeinde Illingen -) den berühmtesten aller Bergsteiger präsentieren konnten. Aber ein bisschen enttäuscht war ich letztes Jahr schon, ich wollte es mir nur nicht eingestehen. Weil es eben Messner war. Und wer will sich schon eingestehen, dass er von einem solchen Gipfelstürmer nicht begeistert ist.

Jetzt aber, nachdem ich Arved Fuchs erlebt habe, den ebenfalls Jutta Johannes engagiert hatte, kann ich vergleichen. Obwohl Messner spektakuläre Aufnahmen von spektakulären Bergen servierte, gewann Fuchs mit seinen Erzählungen, seinen Anekdoten, seinen Schiffsexpeditionsbildern und -videos aus Grönland und Spitzbergen – wohl auch deshalb, weil er den Klimawandel überzeugend mit erklärte. Und weil er auf anderer Ebene referierte als Messner – publikumsnäher.

Natürlich ist ein solches Werturteil subjektiv.

Objektiv ist es eine Riesen-Leistung, wenn eine Buchhändlerin aus Illingen innerhalb eines Jahres zwei großartige Abenteurer in die Illipse bringt, damit den Saal füllt und das Publikum beeindruckt. Jutta, das war klasse. Großes Kompliment.

1 Comment

Join the discussion and tell us your opinion.

Benni Kiehnreply
22. Oktober 2010 at 08:37

Messner war für mich charakterlich eine absolute Enttäuschung. Fuchs ist und bleibt sympathisch. Er gewinnt auch in meiner pers. Wertung.

Leave a reply