Gefahrenstelle entschärft

Nachdem wir als Gemeinde Illingen seit dem Brand auf dem Höll-Gelände nachdrücklich darauf gedrängt haben, die Gefahrenstelle zu entschärfen und das Gebäude an der Braugasse abzureißen, ist die Firma Höll diesem Ansinnen jetzt nachgekommen. Wir gehen davon aus, dass die Hauptarbeiten bis Ende nächster Woche erledigt sind. Der Adventsmarkt und das Nightshopping können also wieder in der Hauptstraße stattfinden. Ab diesem Zeitpunkt kann auch der Wochenmarkt wieder in die Hauptstraße verlegt werden.

Über die weiteren Perspektiven werden wir in der Lenkungsgruppe Höll am 25. November beraten, dann wird auch Reinhold Jäger als Vertreter der LEG dazu Rede und Antwort stehen.

Bis zur letzten Sitzung des UPB in diesem Jahr soll auch das Verkehrsgutachten zur Cityentwicklung vorliegen, das derzeit vom planenden Ingenieurbüro fertig gestellt wird.

Share your thoughts