Illingen ist innovativ

Die Idee war sehr gut, das Ergebnis hat mich verblüfft. Ich hatte letzte Woche Gelegenheit, mit der CDU-Bundestagsabgeordneten Nadine Schön innovative Firmen unserer Gemeinde zu besuchen. Nadine Schön ist als Mitglied des Wirtschaftsausschusses des Deutschen Bundestags sehr daran interessiert, mit innovativen Firmen über wichtige Erfolgsfaktoren zu reden. Es geht um Forschungsförderung, Wagniskapital, Erfolgs- und Standortfaktoren.
Bei der Gelegenheit haben wir festgestellt, dass unsere Gemeinde gut aufgestellt ist.
„Illingen ist innovativ“, sagt Schön. Ich kann ihr nur beipflichten.
So hat mich die Designscape Creative GmbH in der Rathausstraße total beeindruckt. Die jungen Leute produzieren und vermarkten „Wandtattoos.de“ im Internet. Wandtattoos sind der neue Trend im Bereich Wandgestaltung. Die junge Firma hat sich durch ausgezeichnetes Internet-Marketing innerhalb kürzester Zeit etabliert. Nicolas Woll ist ein kreativer Geschäftsführer mit positiver Ausstrahlung, das Team ist motiviert, die Wandtattoos sind originell, der Umsatz stimmt. So soll’s sein.
Zweite Innovativ-Station war Medicoplast in Uchtelfangen. „Ich bin wohl der älteste Jungunternehmer des Saarlandes gewesen“, sagt Geschäftsführer und Innovator Klaus F. Schmitt. Die Firma, die 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, gehörte zeitweise einem amerikanischen Konzern, stand zu Beginn der letzten Dekade vor der Schließung und wurde dann in einem „Management-Buyout“ (d.h.: die Geschäftsführung kauft sich und die Mitabeiter gewissermaßen frei und übernimmt selbst das Management) wieder zu einem regionalen Mittelständler. Medicoplast liefert medizinische Einmalprodukte aus Kunststoff in 120 Länder. Die Firma produziert nicht nur, sondern entwickelt auch. Reinraum-Produktion, Sterilisation, Kunststoff-Spritzerei – all dies sind Produktionsbereiche von Medicoplast. Innovationen sind ständig gefragt, der Chef selbst entwickelt mit Kunden neue Produkte.
Natürlich nutzt dies der Gemeinde. Wo wir die Wirtschaft fördern können, tun wir dies engagiert und innovativ. Das muss nicht mit Fördermitteln sein. Es gibt auch eine ganze Reihe anderer Möglichkeiten. Wir praktizieren sie zum Wohle von Betrieben und Arbeiternehmern.

Share your thoughts