Kein Verständnis für wahlfaule Promis

Ich habe kein Verständnis dafür, dass ausgerechnet Promis, die vom Geld der Deutschen gut leben und im Wirtschafts- und Sozialsystem der Republik wohlig gebettet sind, ihre Wahlfaulheit auf silbernem Tablett präsentieren. Mit Verlaub: Ich halte das für spießig, piefig, kleinkrämerisch, verantwortungslos. Da lob ich mir die, die mit Begeisterung fürs Wählen werben: zigtausende Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, Kandidaten und Kandidaten und deren Wahlteams. Sie machen sich um die Demokratie verdient, sie haben auch unseren Respekt verdient. Hab ich gestern auch den Wahlhelfern gesagt. Und die haben das sehr positiv aufgenommen.

Am schlimmsten ist dieser Pseudo-Philosoph Precht. Ich mag ihn definitiv überhaupt nicht!

Share your thoughts