Musikfestspiele Saar 2015: Polski Blues und Paderewski in der Illipse

Zum ersten Mal seit vielen Jahren ist Illingen 2015 wieder bei den Musikfestspielen Saar vertreten. Mit dem polnischen Weltklasse-Jazzpianisten Leszek Mozdzer und der mit hochkarätigen internationalen Preisen ausgezeichneten, zauberhaft spielenden Chopin-Spezialistin Ewa Kupiec treten zwei herausragende polnische Interpreten in der Illipse auf. Den Auftakt macht Ewa Kupiec am 1. März am zweiten Tag der Musikfestspiele Saar. Sie hat in der Illipse bereits 2008 vor fünf Jahren mit Chopin und Paderewski begeistert. Mozdzer ist ein Weltstar des Jazz, dessen Platten mit Platin ausgezeichnet wurden. In der Berliner Philharmonie spielte er unter anderem mit Michael Wollny und Iiro Rantala zusammen, die im letzten Jahr in der Illipse für Begeisterung sorgten. Wenn der 1971 geborene Pole Leszek Możdżer heute als wichtigste Entdeckung des jüngeren polnischen Jazz und als einer der herausragenden Pianisten der internationalen Szene gilt, dann nicht zuletzt wegen seiner wegweisenden Grenzgänge zwischen Klassik und Jazz. Er ist der große Romantiker unter den europäischen Jazzpianisten.

Share your thoughts