Grusswort zum Saisonstart der Ringer-Bundesliga – ASV 08 Hüttigweiler

Es waren spannende Kämpfe, die der ASV 08 Hüttigweiler im letzten Jahr in der 2. Bundesliga bot. Und es lief nach anfänglichen kleinen Problemen viel besser als erwartet. Das ist nicht selbstverständlich, weil der ASV kein zusammengekauftes Legionärsteam auf die matte schickt, sondern Saar-Ringer, mit denen wir uns identifizieren können, die wir anfeuern und motivieren. Wir hoffen, dass sie auch in der neuen Saison 2014 konkurrenzfähig sind.

Den Kern der Mannschaft bilden wieder heimische Jungs wie Danny Hippchen, Lukas Wagner, Mathias (aktueller 3. Deutscher Meister der Männer) und Christof Schwarz, Till und Jan Bialek sowie Kim Werkle. Hineinschnuppern könnte Luca Reinshagen in den unteren Gewichtsklassen.

 

Dass selbstverständlich Verstärkungen notwendig sind, um konkurrenzfähig zu bleiben und ähnlich spannende Kämpfe bieten zu können wie im vorigen Jahr, weiß jeder, der schon Heimkämpfe in der Illtalhalle am Mattenrand erlebt hat.

 

Mit dem Franzosen Franck Hassli aus Saargemünd und dem aus Russland stammenden Khetag Kesaev hat der ASV 08 sicherlich zwei absolute Topringer in seinen Reihen. Und wie im Vorjahr werden Christian Vaginiuc und Nedelcho Nedelchev der Mannschaft helfen.

 

Topfavorit in diesem Jahr ist der erst aufgestiegene KSV Ispringen aus Nordbaden, der in Ringerkreisen bereits als TSG Hoffenheim des Ringens bezeichnet wird, weil ohne eine gewachsene Vereinsstruktur mit viel Unterstützung eines Hauptsponsors der Durchmarsch von der tiefsten Klasse die Bundesliga angepeilt wird. Ob das gut für den Sport ist, sei dahingestellt. Hüttigweiler muss gleich zu Beginn der Runde nach Ispringen und kann sich auf einen „dicken Brocken“ einstellen. Dann geht’s schon zum Saar-Derby nach Heusweiler. Und auf das Saar-Duell mit Riegelsberg am 4. Oktober freuen wir uns auch schon.

 

Als Bürgermeister wünsche ich dem ASV im Namen der ganzen Gemeinde viel Erfolg, spannende und faire Kämpfe und viele Punkte in der 2. Liga. Unsere Unterstützung habt ihr.

 

Mit sportlichem Gruß

 

Dr. Armin König

Bürgermeister

Share your thoughts