Paulus – ein großartiges Chor-Werk als Illinger Mitmachkonzert in St. Stephan

Nach dem überwältigenden Erfolg des ersten Mitmachkonzerts der Illinger Chöre steht jetzt die Fortsetzung dieser einzigartigen Gemeinschaftsveranstaltung an. Die Federführung hat der Kirchenchor „Cäcilia“ Illingen unter der Leitung seines Chorleiters Christian Holz. Aufgeführt wird das großartige Oratorium „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. Für die Sängerinnen und Sänger ist dies sehr anspruchsvoll, für das Publikum ein außergewöhnlicher Hörgenuss. „Mache dich auf, werde Licht“ heißt der Untertitel.
Das Oratorium beschreibt den Werdegang vom Saulus zum Paulus, wobei der erste Teil seine Verfolgung der Christen schildert und das Damaskuserlebnis der Erscheinung Christi. Der zweite Teil erzählt von seiner Arbeit als Missionar und von den damit verbundenen Gefahren. Für Illingen ist dies von besonderer symbolischer Bedeutung. In der ersten Szene tritt Stephanus als Hauptperson auf. Er war ein griechischer Christ und von den Aposteln eingesetzt, um karitativ tätig zu sein. Doch er half nicht nur Witwen, sondern er erzählte auch von seinem Glauben. Dies tat er so geisterfüllt, dass die Priester ihn vor den Hohen Rat zerrten, mit falschen Zeugen anklagten und schließlich steinigen ließen. Nur am Rande taucht Saulus auf, denn bei ihm legen sie die Kleider ab, als Stephanus gesteinigt wurde.
Der Chor hat intensiv geprobt, Christian Holz hat mit Anne Kathrin Fetik, Christian Heib und Timo Schabel tolle Solisten verpflichtet, Mitglieder der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern garantieren einen erstklassigen Orchesterklang.

15. März, 17 Uhr, Pfarrkirche St. Stephan Illingen
Preis: 15,00 Euro
ermäßigt 12,00 Euro.

Share your thoughts