DEN EWIGEN KOHL-KRITIKERN INS STAMMBUCH

Wenn ich diesen Unsinn lese: „Diese Entwicklung , sei es die Einheit oder vertiefte Deutsch Französischen Freundschaft wäre auch mit anderen Politikern so gekommen. Er war nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“ Das ist Geschichtsklitterung. Gerade weil Helmut Kohl ein bekennender Verfechter der deutschen Einheit war, gerade weil Helmut Kohl ein besonderes Faible für Frankreich hatte, gerade weil Helmut Kohl das Schicksal das Saarlandes als Nachbar erlebt hatte, gerade weil Helmut ein großer Europäer war, konnte er genau in Außenpolitik und Deutschlandpolitik aus Traum und Vision eine realistische Option machen. Mit seinem 10-Punkte-Programm hat er Geschichte geschrieben. Die Art, wie er mit Gorbatschow und Mitterrand verhandelt hat, die vertrauensbildenden Maßnahmen gegenüber George Bush, all dies war personalisierte Politik. HELMUT KOHL HAT GESCHICHTE GESCHRIEBEN. Er war ja auch ein geschichtsbewusster Mensch.
Viele, die mit Helmut Kohl nie ihren Frieden geschlossen haben, werden es auch jetzt nicht tun.
Das ist aber auch nicht wichtig.
Wenn weltweit Kohls Lebensleistung als Staatsmann gewürdigt wird, gehört schon ein erheblicher Provinzialismus dazu, nachzukarten. Ich finde das erbärmlich. Aber das muss jeder mit sich ausmachen.
RIP
EIN GROSSER DEUTSCHER STAATSMANN IST GESTORBEN.
MIT HELMUT KOHLS NAMEN VERBINDEN SICH GRÖSSE UND TRAGIK
DAS MACHT IHN NICHT KLEINER UND UNBEDEUTENDER.
ER MÖGE RUHEN IN FRIEDEN.
FÜR MICH GEHÖRT HELMUT KOHL ZU DEN PRÄGENDEN GESTALTEN DER DEUTSCHEN NACHKRIEGSGESCHICHTE.

Share your thoughts