Über Frühlingsanfänge, Feuerwehrfreiwillige und Fortuin-Schule

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

die Freiwillige Feuerwehr hat einen neuen stellvertretenden Wehrführer: Es ist Heribert Zimmer vom Löschbezirk Wustweiler. Er ist am Samstag von den Wehrleuten der Gemeinde gewählt worden. Heribert Zimmer ist sehr erfahren – und eigentlich ein alter Bekannter, da er schon vor Jahren Führungsverantwortung getragen hat. Ich finde es großartig, dass er erneut Verantwortung für den Schutz der Allgemeinheit übernimmt. Er wird Nachfolger von Sven Haben, der seit vielen Jahren in Doppelfunktion aktiv ist: als Löschbezirksführer von Illingen und als stellvertretender Wehrführer. Ihm will ich im Namen der ganzen Gemeinde für sein unglaublich intensives ehrenamtliches Engagement danken. Kaum einer hat so viele Einsätze geleitet wie er – vom Wohnungsbrand über schwere Unfälle, Katastropheneinsätze, technische Hilfen, über diffizile Einsätze mit gefährlichen Stoffen und Chemie. Sven Haben ist eine feste Burg, eine Bank, wie man sagt. Er wird auch weiter als Löschbezirksführer  gut zu tun haben – zumal jetzt, wenn das neue Feuerwehrgerätehaus für Illingen geplant und gebaut wird. Danke Sven – für all die wichtigen Entscheidungen in der Wehrführung in den letzten Jahren. Derweil haben die vier Büros, die ihre städtebaulichen und architektonischen Ideen für das Feuerwehrgerätehaus Ost (neben der evangelischen Kirche Hirzweiler) gezeichnet haben, ihre Pläne der Jury vorgelegt. Mehr dazu, wenn die ersten Ergebnisse ausgewertet sind. 

Der Gemeinderat entscheidet am Donnerstag unter anderem über dieses Thema. Außerdem befasst er sich mit dem Haushalt 2019, der Aufstockung und Sanierung der Katholischen Kindertagessstätte St. Josef Uchtelfangen sowie mit der grundhaften Erneuerung der Kapellenstraße. Und am Mittwoch ist ein historischer Tag in der Gemeinde, weil dann die Gemeinschaftsschule offiziell zur Arnold-Fortuin-Schule  und der Schwarze Weg zur Arnold-Fortuin-Straße wird. Ebenfalls am Mittwoch spielt Maybebop, wird das Illinger Wirtshaus IWIs offiziell eröffnet, und am 30. März ist Picobello. 

Ach ja: fast hätte ich den Frühlingsanfang am Mittwoch vergessen – nach so viel Regen in den letzten Tagen. Frühling am 20. März schon? werden einige fragen. Generationen haben gelernt, dass das Frühjahr am 21. März beginnt. Aber das ist spätestens seit 2011/12 nicht mehr so. Die kalendarische Frühjahrs-Verschiebung hängt mit dem Sonnenlauf und dem Sonnenstand über dem Äquator (Tag- und Nachtgleiche) zusammen. Und der hat sich allmählich verschoben. Wie auch die Tag- und Nachtgleiche den Tag nicht exakt teilt. Aber das ist wieder ein eigenes Thema, über das man viel Kluges lesen kann. Hauptsache, die Tage werden länger, die Natur erwacht aus dem Winterschlaf und die Sonne erwärmt wieder unser Gemüt.  

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche und sonnigeres Wetter – auf dass der Frühling kommen möge

Ihr Bürgermeister Armin König

Share your thoughts